Ihr Warenkorb
enthält  Artikel
Alpakagarn | Avena
Produktmanagerin | Avena

Wie kamen Sie auf die Idee, Strickwaren aus Alpakawolle in das Avena-Sortiment aufzunehmen?

Heike Malek: Alpaka ist eine ganz besondere Naturfaser mit wunderbaren Trageeigenschaften: Sie ist unglaublich anschmiegsam und weich. Dennoch ist sie keineswegs empfindlich, sondern im Gegenteil robust und langlebig. Aufgrund der Struktur der Einzelfasern bilden sich selbst bei längerer Tragedauer keine Knötchen und Fusseln auf der textilen Oberfläche. Das wohl außergewöhnlichste Merkmal der Alpakafaser ist aber ihre natürlich klimatisierende Wirkung: Sie kann bei Kälte besonders gut Wärme speichern, wirkt aber zugleich bei hohen Temperaturen kühlend. Zu alldem ist Alpakawolle auch noch hypoallergen und damit bestens für Menschen mit sensibler Haut geeignet.

Wie kommt es, dass die Alpakafaser so außergewöhnlich ist?

Heike Malek: Alpakas haben sich über die Jahrtausende im Einklang mit ihrer natürlichen Umgebung entwickelt. Ihr Lebensraum sind die südamerikanischen Anden. Das bedeutet, Alpakas leben in Höhen von 2.500 bis 4.500 Metern. Hier herrschen extreme Wetterbedingungen. Innerhalb eines Tages können die Temperaturen zwischen -20° und +30°C schwanken. An diese Bedingungen haben sich Alpakas perfekt angepasst. Um zu überleben, sind sie auf die Robustheit und die klimatisierenden Eigenschaften ihres Fells angewiesen. Diese machen das Alpakagarn zu einer echten Edelfaser und besonders wertvoll. Genau deshalb nutzen die Menschen der Andenkulturen das „Vlies der Götter“ auch bereits seit über 6000 Jahren für sich.

Und trotz dieser außergewöhnlichen Merkmale sind Strickwaren aus Alpakagarn keine Massenware ...

Heike Malek: ... und das ist auch gut so! Etwa 80 % des weltweiten Alpaka-Bestandes lebt in Peru. Dort werden die Alpakas von den Andenbauern traditionell in kleinen Herden von durchschnittlich 80 bis 100 Tieren gehalten – weit entfernt also von einer Massentierhaltung. Und auch die Schur der Tiere und die Verarbeitung der Rohwolle zu Garn findet in der Heimat der Alpakas auf alte, traditionelle Art statt.

Gilt das auch für die Verarbeitung des Garns zum Endprodukt?

Heike Malek: Bei Avena ja! Als Partner vor Ort haben wir eine kleine, mit dem Fairtradesiegel ausgezeichnete Manufaktur gewählt. Bei Kero Design wird der Rohstoff ganz traditionell und mit Respekt vor der Natur, den Menschen und ihrer Kultur weiterverarbeitet. Konkret bedeutet das: faire Arbeits- und Handelsbedingungen, die Einhaltung von Umweltstandards und soziales Engagement vor Ort. Bei Kero Design hat uns außerdem beeindruckt, dass traditionelles Wissen ganz bewusst mit neuester Technik verbunden wird; wobei die Hochwertigkeit des Produkts immer im Vordergrund steht: Dort, wo es die Qualität erfordert, werden einzelne Arbeitsschritte noch in Handarbeit durchgeführt. Dazu gehört zum Beispiel das Bedrucken der Garne.

Das bedeutet, die so hergestellten Strickwaren sind Einzelstücke?

Heike Malek: Kein Artikel ist exakt wie der andere. Wer sich für ein Produkt von Kero Design entscheidet, erhält nicht nur höchste Qualität, sondern auch ein Unikat mit einer ganz besonderen Geschichte.

Von Hand bedruckt | Avena Weich und wärmend | Avena Flauschig weich | Avena
:.